Treibball


Ballspass - nicht nur für Hütehunde

Die Aufgabe des Hundes ist hier, Gymnastikbälle unterschiedlicher Größe und Farbe, einzeln in ein Tor zu treiben. Der Hund lernt nicht wahllos Bälle zu schubsen, sondern soll konzentriert lernen einen ihm zugewiesenen Ball zu lenken. 

Der Ball wird über die Schnauze oder die Schulter gelenkt. Der Mensch steht neben oder im Tor und dirigiert seinen Hund einzig über die Stimme. Kommandos auf Distanz werden aufgebaut und Konzentration gefestigt.

Gängige Kommandos sind hier: rechts, links, voraus. Auch das Umrunden der Bälle ist hier eine wichtige Übung. Auf Distanz wird der Hund kontrolliert, in verschiedene Richtungen dirigiert, bzw. bei Fehlverhalten auch gestoppt. 

Das ist Teamarbeit in höchster Perfektion!!


 

 

 

 

 

 

Besuche uns auch auf facebook

 

 

 

 

 

 

Mitglied im Verband Professioneller Hundetrainer

WhatsApp

hier können Sie sich  zu unserer Hundeschulen-Gruppe anmelden